Kontakt

KundenCenter
Galerie Borneplatz
Borneplatz 2
48431 Rheine
Telefon: 05971 45 – 260
info@swrheine.de 

Stadtwerke Rheine GmbH
Hafenbahn 10
48431 Rheine
Telefon: 05971 45 – 0
info@swrheine.de

Wichtige Rufnummern

Kundenservice
Telefonnummer: 05971 45 – 260

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 9-18 Uhr
Sa: 9-12 Uhr

Störungsnummern
Strom: 05971 45 – 200
Gas/Wasser: 05971 45 – 201

Verwaltungsgebäude
05971 45 – 0

<
Solaranlagen auf Daechern und blauer Himmel

Günstiger Sonnenstrom

Pachten Sie von uns eine Photovoltaikanlage und werden Sie Ihr eigener Stromversorger.

Miniaturhaus mit Heizungsknauf und Rohrzange

proRheineWärme

Sie bekommen von uns eine neue Heizung – ohne zu investieren.

Schild mit der Aufschrift Stadtbus Rheine

Unser Morgensprinter

Bringt Sie morgens um 05:55 Uhr zum Bahnhof Rheine.

Luftaufnahme des Freibads Rheine bei Sonnenschein

Freibad Rheine

Eröffnung: Badespaß ab dem 1. Mai

>






Spülmaschine

Und wer spült das Geschirr? In der Hälfte aller Haushalte macht die Spülmaschine die ungeliebte Arbeit. Das ist nicht nur bequemer als das Geschirr von Hand zu spülen, sondern kann sogar Energie und Wasser sparen – vorausgesetzt, man beherzigt ein paar Regeln.

Tipps: Spülmaschine

    1. Gerätegröße

      Schalten Sie die Spülmaschine erst an, wenn sie voll ist. Für kleine Haushalte ist eine kleinere Maschine sinnvoll. Grundsätzlich aber gilt: Große Spülmaschinen verbrauchen weniger Energie pro Teller, als kleine.

    2. Energielabel

      Achten Sie beim Neukauf auch auf das Energielabel. Doch Vorsicht: Die Effizienzklasse A wird auch dann vergeben, wenn nur ein Programm sehr sparsam ist.

    3. Warmwasser

      Wenn Sie über eine zentrale und energieeffiziente Warmwasserbereitung verfügen (z.B. mittels einer Solaranlage), dann kann ein Anschluss der Spülmaschine an die Warmwasserleitung sinnvoll sein. Lassen Sie sich dazu aber in jedem Fall beraten.

    4. Vorspülen

      Spülen Sie das Geschirr nicht unter fließendem Wasser vor. Wenn die Gerätetür immer fest verschlossen ist, trocknen die Speisereste gar nicht erst an.

    5. Große Töpfe

      Große Töpfe und sperriges Geschirr sollten Sie separat in der Spüle reinigen. Dabei gilt ebenfalls, nicht unter fließendem Wasser spülen, sondern die benötigte Menge ins Becken laufen lassen.